Titelbild Reiki

was ist Reiki

Reiki bedeutet universelle Lebensenergie. Es setzt sich aus den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und aus ki (Lebensenergie) zusammen, in der westlichen Welt wird dies dann als universelle Lebensenergie bezeichnet.

Reiki wurde um 1920 vom japanischen Mönch Dr.Mikao Usui wiederentdeckt und hat sich seitdem sehr verbreitet; Anfang der 1980ziger Jahre kam Reiki nach Europa.
Reiki ist eine Art von Energiearbeit, es ist u.a. eine Methode, Lebensenergie durch die Hände fließen zu lassen.

Reiki-Behandlungen steigern das allgemeine Wohlbefinden, steuern dazu bei, dass die Gesundheit erhalten bleibt, und dass im Krankheitsfall die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Reiki – die universelle Lebensenergie – unterstützt alles Lebendige sich zu entfalten,
so wirkt Reiki auf Körper, Geist und Seele, all dies ist sowohl vom Praktizierenden als auch vom Reiki-Empfänger sehr gut spürbar.
Jeder Mensch kann, wenn er möchte, Reiki erlernen, es ist keine Religion o.ä., Reiki ist eine Art „kreatives Geschehenlassen“.

Eine Art und Weise Reiki anzuwenden ist die Selbstanwendung, dabei werden die Hände entweder nach einem System oder aber einfach intuitiv auf verschiedene Stellen des Körpers aufgelegt. Als besonders angenehm werden diese Selbstbehandlungen empfunden, wenn sie in Ruhe mit begleitender Meditationsmusik praktiziert werden.

Eine weitere Art und Weise der Reikianwendung ist die Behandlung anderer Menschen oder Tiere, dabei werden die Hände je Körperstelle einige Minuten aufgelegt, der Reiki-Empfänger kann in der Zeit wunderbar entspannen und zur Ruhe kommen.

Eine weitere Form Reiki zu geben, ist Reiki über die Ferne zu geben, d.h. der Reiki-Empfänger muss sich nicht unbedingt in der direkten Nähe des Reiki-Anwenders befinden.

Jeder kann Reiki erlernen, jeder ist befähigt, diese heilende Reiki Energie zu übertragen.
Um nicht die eigene Energie abzugeben, sondern die universelle Lebensenergie aus dem Kosmos zu nutzen, sind Reiki-Einweihungen nötig, die in den Seminaren Reiki I – Reiki III gegeben werden, siehe Punkt Reiki-Seminare auf dieser Seite.